Charakter

Das Münchhaldeneck in Zürich vereint drei Parzellen an der Seefeldstrasse 188 / 190 und an der Münchhaldenstrasse 15. So bildet es ein neues Quartier-Wahrzeichen: Das Tor zum Seefeld. Im städtebaulichen Kontext handelt es sich um eine repräsentative Ecksituation im Umfeld einer heterogenen Architektur aus verschiedenen Epochen. Die Ecksituation wird besetzt und selbstsicher eingefordert. Die klassische Dreiteilung der bestehenden Baukörper wird weitergeführt. Wie es sich für ein Eckgebäude gehört, wird die Attikawohnung subtil überhöht.

> Gerne informieren wir Sie ausführlicher.

Rechtliches  |  Impressum